Wir haben es satt

Am Samstag wollten wir Berlin besichtigen und sind mitten in eine Demonstration in der Berliner Innenstadt gekommen.

Es war ja interessant, am Freitag waren wir beim Presserundgang mit der Ministerin dabei, 

am Samstag wurde für eine neue Agrarpolitik demonstriert. 20.000 Menschen wollen genau so eine Landwirtschaft in Europa haben, wie wir sie in der Bio-Heu-Region ja betreiben. 

und am Sonntag gab es einen eigenen Fototermin mit den Produktköniginnen und der gesamten Agrarspitze. 

Die Heukönigin hat dabei sowohl unser Buch als auch die Karte der Bio-Heu-Region überreicht.

 

Grüne Woche in Berlin

Heute gibt es einen Bericht von der "Grünen Woche" in Berlin. Diesmal in Form eines Gedichtes. Weil der Auftritt unserer Heukönigin dort war das reinste Gedicht, welches nur das Leben schreiben kann. 

Grüne Woche in Berlin

Diese Woche haben wir die Bundeshauptstadt Berlin besucht,

und dabei unser Glück auf der "Grünen Woche" versucht.

Anlässlich der größten Agrarmesse der Welt,

haben wir vieles gesehen, was uns gut gefällt.

 

Seehamer Apfelsaft

Ein ganzes Dorf hat sich entschieden, gemeinsam einen hochwertigen BIO - Apfelsaft zu produzieren.

Für das Biodorf Seeham schließt sich mit diesem Projekt ein natürlicher Kreis sehr harmonisch. Die durch den Bienenweg motivierten Honigproduzenten, welche für die emsige Bestäubung jährlich durch das Seehamer Blütenfest geehrt werden, finden die daraus hervorgehenden Früchte nun in einer kostbaren Veredelung.

Die erstmalige Pressung brachte 2833 Liter hochwertigsten Fruchtsaft hervor, welchen es nun exlusiv in Seeham zum Genießen gibt.

Sternwanderung zur Kaiserbuche

Schon traditionell ist die Sternwanderung auf den Haunsberg, am Nationalfeiertag dem 26. Oktober, wo von den Gemeinden aus gestartet wird. Egal ob zu Fuss, mit Pferden oder Oldtimertraktoren.

Dort gab es einen kurzen Wortgottesdienst zelebriert von Pfarrer Mag. Christoph Eder mit gesanglicher Begleitung. Wie jedes Jahr war es eine sehr feierliche Umrahmung mit Pferdesegnung

Natürlich durfte im Herzen der Bio-Heu-Region die Königin nicht fehlen und somit gab auch Theresa I. ihren königlichen Segen dazu.

Biofest 2018 in Salzburg

Die Bio-Heu-Region war auch heuer 2018 wieder mit der Heukönigin und einigen unseren Betrieben auf dem Biofest in der Stadt Salzburg vertreten. Auch die Bio-Heu-Region selbst hatte die Möglichkeit sich zu präsentieren.

Unglaublich, unsere Königin war ca. 2 Std. bei diesem Fest anwesend und man fand Fotos und Berichte von ihr in der Sonntags Krone, am Montag in den Salzburger Nachrichten und dazu war sie auch noch am Titelblatt der Bezirksblätter in Salzburg.

JHV 2018 der Bio-Heu-Region

Höhepunkt des Abends war ein Vortrag von Hannes Royer, dem Gründer und Chef von "Land schafft Leben" unter dem etwas provokaten Titel:

Was ist deine Botschaft und warum es ohne Konsumenten keine Bauern gibt.

WOW dieser Vortrag hatte es in sich. Viele waren begeistert und alle Anwesenden hat es zum nachdenken über uns selbst und unser TUN angeregt. Wir werden mit Hannes Royer auch weiterhin in Kontakt bleiben.

Die Heuprinzessin auf der Wiener Wies´n

Eingeladen war das Bundesland Oberösterreich um diesen Tag zu gestalten. Da unsere Bio-Heu-Region auch das Mattigtal und das Mondseeland umfasst, waren auch wir, die Heukönigin und die Trachtenmusikkappelle Seeham eingeladen.

Sowohl auf der großen Bühne, als auch in jedem Bierzelt waren die Bilder der Bio-Heu-Region auf großen Bildschirmen zu sehen.

30 Jahre Bauernmarkt in Mondsee

Wie fast jedes Jahr war die Heumilch mit der Heukönigin auch dieses mal beim Bauernmarktfest in Mondsee vertreten.

Vor drei Jahrzehnten präsentierte eine Gruppe von Bauern, angeführt von Alois Gaderer, erstmals ihre Produkte am Marktplatz.

 

Auf den Spuren von Leopold Kohr

Professor Alfred Winter gründete unter anderem die Leopold Kohr Akademie und war entscheidend beim Ökokulturprojekt Teufelsgraben im Biodorf Seeham beteiligt. Er gilt ja als Entdecker und Förderer von Leopold Kohr und seiner Philosophie von "Small is beautiful"

Es ging vor allem um Ernährung, Landwirtschaft und Regionalversorgung im Rahmen der Leopold Kohr-Summerschool. Da kam natürlich auch die Königin der Bio-Heu-Region vorbei um gemeinsam mit Obmann Keil Franz dieses Paradies vorzustellen.

Die Königin gibt den Takt an

Wie schon beim Kunsthandwerksmarkt in Seeham beschrieben waren wir alle begeistert vom neuen Bio Radler der Trumer Privatbrauerei seit 1601. Mit dem Bio Radler der Privatbrauerei von Josef Sigl haben wir einen weiteren Leitbetrieb und Aushängeschild in unserer Bio-Heu-Region.

Und nach diesen Bildern ist nun auch dem Bürgermeister von Obertrum, der Ministerin für Nachhaltigkeit, Tourismus, Landwirtschaft und Umwelt sowie dem Bundeskanzler klar, wer hier in der Bio-Heu-Region den Takt angibt.